Foto`s downloaden klasbord

Vor allem beim Posten und Teilen von Fotos stellt sich jedoch die Frage, ob es legal ist. Kann ein Lehrer einfach ein Foto von Ihrem Kind machen und es dann mit den Eltern der Mitschüler teilen? Kinder leben im digitalen Zeitalter. Ich finde es sicherlich sehr gut, Eltern, Lehrer und andere bewusst zu machen, nicht einfach alles online zu stellen. Wenn Sie keine Erlaubnis für die Veröffentlichung von Fotos erteilt haben, ist das Problem meiner Ansicht nach ziemlich abgedeckt. Ein Verhaltenskodex (der da ist und nicht ist) wäre zu loben. Aber warten Sie weitere 2 Jahre und Kinder werfen sich gegenseitig auf Youtube. Ich denke, das ist viel schlimmer. Kinder machen ständig Videos von einander und setzen sie überall an. Viel früher scheint es mir gut, einen großen Kurs der Medienweisheit für Eltern, Lehrer UND Kinder zu organisieren. Meine 4-jährige Tochter geht seit ein paar Monaten zur Schule. Letzte Woche erhielt ich eine begeisterte E-Mail von den Kontakteltern ihrer Klasse.

Fotos, die während der Schulzeit aufgenommen wurden, würden nun über die Klasbord-App geteilt, um zum Beispiel Eltern zu zeigen, “wie unsere Kinder mit Spannung in sertheptorende Zeitschrift des Weihnachtsmannes schauen oder außerhalb des Ritustanzes machen”. Klassentafel macht Kommunikation zwischen Schule und Haus Spaß und einfach & sicher. Als Lehrer informiert Klasbord Eltern und Beteiligte im Klassenzimmer direkt über die Aktivitäten im Klassenzimmer, in einer sicheren und geschlossenen Umgebung. Senden Sie ein Foto, eine SMS, einen Anruf oder eine Frage, mit Klasbord teilen Sie es schnell! Eltern und Beteiligte erhalten die Nachrichten direkt über die App oder per E-Mail-Newsletter. Zusätzlich zur Klassentafel erhalten Sie regelmäßig (nicht jede Woche) einen Newsletter mit schulischen Aktivitäten. Wenn Lehrer Fotos ihrer Schüler mit verschiedenen Eltern über eine App wie Klasbord teilen, gilt auch das Datenschutzgesetz (WBP), so Sprecherin Lisette Rutgers vom Amt für Datenschutz (CBP). Nach diesem Gesetz dürfen Fotos (“personenbezogene Daten”) nur dann elektronisch gespeichert und weitergegeben werden, wenn unterschiedliche Bedingungen erfüllt sind. Klasbord ist eine App für Ihr Smartphone. Diese App kann aus dem App Store (iPhone oder iPad) oder dem Play Store (Android) heruntergeladen werden.

In der App hat jede Gruppe ihr eigenes Klassenzimmerboard, wo der Lehrer Sie über die Aktivitäten im Klassenzimmer oder andere Gruppen- und Schulangelegenheiten mit (kurzen) Nachrichten und Fotos auf dem Laufenden halten kann. Wir werden immer wieder von Eltern und Lehrern gefragt, was das Problem wirklich ist (unabhängig von den rechtlichen Einwänden). Was ist gegen die Veröffentlichung von Fotos von Kindern? Was könnte daran so schädlich sein? Mit dem wiederkehrenden Satz: “Wir haben nichts zu verbergen”? Option zum Speichern von Fotos und Videos hinzugefügt. (nur nach Zustimmung des Administrators) Denn auf die andere Seite zu gehen und alles abzuschirmen, führt meiner Meinung nach nicht zu einer besseren Welt. Wenn Sie zuerst ein Autogramm von allen am Foto beteiligten Aufgehstellen bekommen müssen, werden keine Bilder mehr gemacht. Die Botschaften der Lehrer sind nicht lesbar. Sie sehen die verschiedenen Nachrichten/Fotos zusammengeklebt. Was genau ist Klasbord? Und wie funktioniert es? Klassentafel ist am besten im Vergleich zu einer privaten Facebook-Seite, wo der Lehrer ist der Administrator und bestimmt, wer Zugriff erhält und wer zu posten bekommt. Sowohl auf der Homepage von Klasbord als auch auf der “over”-Seite heißt es, klasbord sei besonders für das Teilen von Fotos, Nachrichten und Anrufen geeignet.

Unsere Schule verwendet Klassentafeln und das ist eine Verbesserung gegenüber den Vorjahren, als die Fotos auf der Website veröffentlicht wurden. Jetzt können nur Eltern mit einem Passwort sie sehen.